Minimalinvasive Kariesinfiltration (ICON)

Title Tag:

Minimalinvasive Kariesinfiltration (ICON) in Iserlohn | Zahnarztpraxis Jasmin Festor und Kollegen

Meta Description:

Erfahren Sie mehr über die minimalinvasive Kariesinfiltration (ICON) in Iserlohn. Stoppen Sie beginnende Karies ohne Bohrer und Spritze. Jetzt informieren und Termin vereinbaren!

Keywords:

Kariesinfiltration, ICON Behandlung, minimalinvasive Kariesbehandlung, Zahnarzt Iserlohn, Karies ohne Bohren

SEO-Text:

Karies im Anfangsstadium erkannt? – Dann ist der Bohrer überflüssig. In unserer Zahnarztpraxis in Iserlohn bieten wir Ihnen eine innovative Behandlungsmethode an: die minimalinvasive Kariesinfiltration mit ICON. Diese revolutionäre Technik ermöglicht es, beginnende Karies ohne Bohren, ohne Spritze und nahezu ohne Verlust gesunder Zahnsubstanz zu stoppen.

ICON basiert auf einem speziellen flüssigen Kunststoff, der den krankhaften Zahnschmelz auffüllt und versiegelt. Dabei bleibt die gesunde Zahnsubstanz vollständig erhalten, da der Einsatz eines Bohrers nicht erforderlich ist. Diese neue Form der Kariesbehandlung ist nicht nur schonend, sondern auch äußerst effektiv. Patienten können ihren Zahnarztbesuch nun entspannter angehen, da die Behandlung schmerzarm und in einer Sitzung durchgeführt werden kann.

Neben der präventiven Wirkung bietet die ICON Kariesinfiltration auch ästhetische Vorteile. Weiße Flecken, die nach dem Entfernen einer festen Zahnspange zurückbleiben, können erfolgreich behandelt werden, um ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen.

Möchten Sie mehr über die minimalinvasive Kariesinfiltration (ICON) erfahren oder einen Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie uns in der Zahnarztpraxis Jasmin Festor und Kollegen in Iserlohn. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen eine fortschrittliche und schonende Behandlung zu bieten.

minimalinvasive Kariesinfiltration (ICON)

Karies im Anfangsstadium erkannt? – dann ist der Bohrer überflüssig

Ein Besuch beim Zahnarzt lohnt sich! Denn wenn Karies früh entdeckt wird, dann gibt es jetzt eine neuartige Behandlungsmethode – ohne Bohrer, ohne Spritze und nahezu ohne Verlust gesunder Zahnsubstanz. Und so einfach geht es: Das in Deutschland entwickelte Produkt Icon basiert auf einem flüssigen Kunststoff, mit dem der krankhafte Zahnschmelz aufgefüllt und verschlossen wird. Das Revolutionäre: Es wird keine gesunde Zahnsubstanz unnötig geopfert, die beginnende Karies kann ganz ohne den Einsatz eines Bohrers gestoppt werden. Mit dieser neuen Methode der sogenannten „Kariesinfiltration“ können Patienten dem Zahnarztbesuch jetzt also sehr viel gelassener entgegensehen.

Icon ist mehr als eine präventive Maßnahme: Dank moderner diagnostischer Methoden wird Karies heute immer früher erkannt. Mit der neuartigen Form der Kariesbehandlung, der Kariesinfiltration, steht dem Arzt jetzt eine neue Möglichkeit zur Verfügung. Patientenfreundlich und vor allem schmerzarm kann Karies im Frühstadium in nur einer Sitzung erfolgreich behandelt werden – ohne Bohren.

Außerdem hat die Infiltrationsmethode noch einen ästhetischen „Nebeneffekt“. Mit ihr lassen sich auch unschöne weißliche Flecken, sogenannte „White Spots“, erfolgreich behandeln, die oft nach Entfernung einer festsitzenden Zahnspange zu finden sind.